Bestattungsvorsorge: Für meine Eltern ist das Thema tabu!

Bestattungsvorsorge entlastet die Angehörigen
Bestattungsvorsorge entlastet die Angehörigen

Eine Bestattungsvorsorge ist dafür da,  das finanzielle Risiko bei einer Bestattung, abzufedern. Hier wird im Falle des Falles oft und sehr plötzlich ein mittlerer vierstelliger Betrag fällig. Und das auch noch dann, wenn diejenigen, die den Betrag zahlen sollen, gerade In tiefster Trauer sind.
Hier macht es natürlich Sinn, sich rechtzeitig vorher mit der gesamten Familie an einen Tisch zu setzen und darüber zu reden, wie dieser Fall gehandhabt werden soll. Viele Menschen in fortgeschritterem Alter handhaben ist es sogar so, dass sie ihre  Bestattung komplett vorher bezahlenund mit dem Beerdigungsinstitut Ihrer Wahl einen Vertrag abschließen, damit sich die Angehörigen nicht mehr darum kümmern müssen. Aber nicht jeder ist so weitsichtig.
Es gibt nämlich auch die Menschen, und das sind nicht wenige, die dieses Thema ganz weit von sich wegschieben. Dies ist nicht aus bösem Willen oder gar nach dem Motto “nach mir die Sintflut”, sondern eher weil das Thema Tod eines ist, mit dem man sich nicht beschäftigen möchte.

Da es aber dennoch zum Leben gehört, und das Ereignis “Tod” in jedem Fall eintritt, muss hier eine Lösung herbei geführt werden, welches die Kinder (= in der Regel Rechnungsempfänger des Bestattungsinstitutes) entlastet.
Da es für viele Menschen extrem schwierig ist über das Thema Tod, Bestattung, Beerdigung und die Bezahlung zu reden, gibt es hier eine passende Lösung, das Todesfallrisiko abzusichern und nicht mit den Eltern darüber sprechen zu müssen.
In der Sterbegeldvorsorge haben Sie die Möglichkeit, bis zu einem Betrag von 8000 € eine Person abzusichern, ohne dass diese davon weiß und dafür unterschreiben muss. Diese Absicherung gegen einen Laufenden oder gegen Zahlung eines einmaligen Beitrages abgeschlossen werden und kann die Sache erheblich erleichtern.
Gerne berate ich Sie zu dem Thema. Für diejenigen, die sich bei mir zu dem Thema beraten lassen und ein Sterbegeld/Bestattungsvorsorge abschließen gibt es zusätzlich noch die Vorsorgemappe für den Todesfall, damit alles geregelt ist.

Abonieren Sie auch meinen youtube Kanal, damit Sie auf dem Laufenden bleiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.