Fahrrad fahren: Unnötiges Risiko vermeiden

Posted on Posted in Sachversicherung

Im Frühling steigt die Zahl der Radfahrer. Ganz gleich, ob Radtouren aus sportlichen Gründen unternommen werden oder ob sie die Radler in den nächstgelegenen Biergarten führen sollen – die Unfallgefahr fährt immer mit. Deshalb empfiehlt es sich, nach der Winterpause einen Fahrrad-Check zu machen, um zu überprüfen, ob der Drahtesel auch noch verkehrssicher ist. Außerdem sollten Radler einen Fahrradhelm tragen sowie stets aufmerksam und mit angemessener Geschwindigkeit fahren. Daneben gilt: Einkaufstüten gehören natürlich nicht an den Lenker und auch die Hundeleine sollte unter keinen Umständen an die Lenkstange gebunden werden. Die Gefahr eines Unfalls wird dadurch nur unnötig erhöht.
Falls doch einmal etwas passiert und Dritte zu Schaden kommen, besteht i.d.R. Versicherungsschutz im Rahmen der Privat-Haftpflichtversicherung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.