Gesetzliche Pflegeversicherung: Vergleich Leistungen 2016 – 2017

Posted on Posted in Allgemein, Pflegeversicherung, Vermögenssicherung im Alter

Die gesetzliche Pflegeversicherung ändert mit dem zweiten Pflegestärkungsgesetz nach einer Übergangsphase, die am 01. Januar 2016 begonnen hat, auch die Leistungen. Aus den drei Pflegestufen werden die fünf Pflegegrade.

Eine Neuerung bei der Einstufung ist, dass die Zeit kein Kriterium mehr ist. Vielmehr sind jetzt sechs Lebensbereiche für den Pflegegrad verantwortlich.

Das sind:

  • Mobilität
  • Kognitive und kommunikative Fähigkeiten
  • Verhaltensweisen und psychische Problemlagen
  • Selbstversorgung
  • Umgang mit Krankheit
  • Gestaltung des Alltagsleben

Diese Bereiche werden dann noch unterschiedlich gewichtet.

Gesetzliche Pflegeversicherung: Vergleich der Leistungen 2016 vs. 2017

In der folgenden Tabelle sehen Sie wie sich die Leistungen ab dem 01. Januar 2017 darstellen:

gesetzliche pflegeversicherung

Abonieren Sie auch meinen youtube Kanal, damit Sie auf dem Laufenden bleiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.